Rezension || ausgezogen - Steffi von Wolff




   Titel: ausgezogen
   Autor: Steffi von Wolff
   Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag
   Seiten: 223











Julia, Nicole, Saskia und Kim
haben sie gefunden, die perfekte Wohnung. Große Zimmer, Bad mit Wanne, ein schöner Garten und sogar eine Spülmaschine – ihr neues Zuhause scheint maßgeschneidert für die vier.
Aber da ist noch was:
«Es bleibt doch alles so wie besprochen?», fragt Nicole ernst. «Keine Männer. Okay?»
«Keine Männer», wiederholen die anderen und legen nach und nach die Hände übereinander. «Wir schwören.» Guter Plan. Aber es gibt sie nun mal, die Männer, und sie kratzen an der Tür …


In ausgezogen geht es um das Suchen, Finden und Wohnen in der ersten eigenen Wohnung. Die vier Freundinnen haben beschlossen gemeinsam eine WG zu gründen.
Das Buch ist leicht geschrieben und ich konnte es sehr flüssig lesen. Der Inhalt hat mir ganz gut gefallen, jedoch fand ich persönlich, dass das Buch zu Ende ging, als die Handlung richtig in Fahrt kam. Streckenweise wurden Themen lang gezogen. Es ist eine leichte Lektüre für zwischendurch.


  

3 Sterne

Erklärung:
Mittelmäßiges Buch, gut für zwischendurch, hat mich nicht umgehauen.
Kann man lesen, muss man aber nicht.



Hast du das Buch bereits selber gelesen? Wenn ja, wie hat es dir gefallen?


Kommentare:

  1. schöner Post! Würde mich freuen, wenn du mal vorbeischauen würdest. Alles Liebe Lessa
    http://mondmohn.blogspot.com

    AntwortenLöschen

 

Fragen?

Kontakt
fabulizbeauty@yahoo.de


Impressum

Suchen

Bitte beachten

Die Rechte an Bildern und Texten auf diesem Blog, die nicht durch eine Quellenangabe gekennzeichnet sind, gehören vollständig mir. Sie dürfen ohne mein Einverständnis weder genutzt noch verbreitet werden.
Zudem übernehme ich keine Haftung für die Inhalte der hier verlinkten Seiten.